Neuer Bezirksleiter für Bielefeld - Teil 1

Am Sonntag, 6. Dezember 2009, ordinierte Bezirksapostel Armin Brinkmann den langjährigen Bezirksevangelisten Peter Johanning zum Bezirksältesten. Zuvor hatte der Leiter der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen den bisherigen Bezirksvorsteher, Bezirksältester Dieter Kruse, nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit als Seelsorger in den Ruhestand versetzt. Mehr als 1.700 neuapostolische Christen aus Bielefeld und viele Gäste aus ganz Nordrhein-Westfalen erlebten den Gottesdienst in der Oetker-Halle in Bielefeld.

Unter den Gästen waren Bezirksämter und Jugendbeauftragte aus der ganzen Gebietskirche. Dieter Kruse hatte über viele Jahre die Jugendarbeit in der Gebietskirche geleitet und dabei vielfältige Akzente gesetzt.

Mit einem emotionalen Auftritt verabschiedeten 130 Jugendliche und Jugndbeauftragte des Bezirks Bielefeld nach Ende des Gottesdienstes ihren Bezirksältesten aus dem aktiven Dienst: Mit dem eigen getexteten Lied "Danke", mit roten Herzen in der Hand, gaben sie ihrem ?Dieter ein Ständchen.

Als Geschenke überreichten sie eine große Tafel Merci, einen grünen Lebensbaum und ein rotes Herz mit Gipshänden. Diese Gipshände wurden Wochen zuvor in der Mensa gebastelt. Musik und Text des Liedes stammen von Roland Scholz. Der Refrain lautet: "Vielen Dank und alles Gute, danke für die wunderbare Zeit mit dir, danke für das offene Ohr und immer liebevolle Herz".

Am 12. September 1993 hatte Bezirksältester Dieter Kruse als Bezirksvorsteher die Leitung des Kirchenbezirks Bielefeld übernommen. Mit dem Erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren trat er nun nicht nur beruflich, sondern auch in der Kirche in den wohlverdienten Ruhestand.