Stammapostel Wilhelm Leber in Herne-Wanne-Eickel

Mehr als 1.050 neuapostolische Christen in Herne und weitere 32.000 in den Gemeinden der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen erlebten am Sonntag, 21. März 2010, einen Gottesdienst mit Stammapostel Wilhelm Leber. Das Oberhaupt der neuapostolischen Christen weltweit war zu Besuch in der Kirche Herne-Wanne-Eickel.

Mit ihm zu Gast: 18 Bezirksapostel und 11 Bezirksapostelhelfer aus aller Welt. Der Gottesdienst wurde per Satellit auf die Gemeinden der Gebietskirche übertragen.

Die Ausprägungen des Glaubens

Thema des Gottesdienstes war der Glaube in seinen vielfältigen Ausprägungen. Zur Grundlage hatte Stammapostel Wilhelm Leber das Bibelwort aus 1. Johannes 5,5 vorgetragen: "Wer ist es aber, der die Welt überwindet, wenn nicht der, der glaubt, dass Jesus Gottes Sohn ist?".

"Glaube ist mehr als ein Für-Wahr-Halten", so der Stammapostel zu Beginn der Predigt. "Glauben, das heißt aufspringen, hin zum Herrn!", so der Kirchenleiter. Glaube habe etwas mit Veränderung und Bewegung zu tun, führte er weiter aus: Glaube beeinflusst unsere Ideen und Vorhaben. Glaube bedeute schließlich auch das Annehmen göttlicher Wege. "Wer so glaubt, überwindet die Welt."

Zwei Treffen im Jahr

Der Gottesdienst am Sonntag beendete die internationale Bezirksapostelversammlung, die vom 17. bis 21. März in Dortmund stattgefunden hat.

Zwei Mal im Jahr treffen sich alle weltweit tätigen Bezirksapostel und Bezirksapostelhelfer zu einer sogenannten Bezirksapostelversammlung. Sie findet in der Regel einmal in Zürich statt und einmal in einer Gebietskirche. 2010 ist Nordrhein-Westfalen nun Gastgeber für die Kirchenpräsidenten aus der ganzen Welt.

Tagung der AG Leitgedanken

Die BAV-Woche war bereits am Montag und Dienstag mit der Sitzung der Autoren der Leitgedanken gestartet. Auf dem Programm stand am Mittwochvormittag, 17. März 2010, die regionale Bezirksapostelversammlung für den asiatischen Bereich. Am Abend hielten die Bezirksapostel Gottesdienste in ganz Nordrhein-Westfalen: Von Aachen bis Wuppertal - in nahezu allen Bezirken war ein Bezirksapostel oder Bezirksapostelhelfer zu Gast.

Am Donnerstag und Freitag, 18. und 19. März 2010, tagten die Bezirksapostel. Für den Samstag war ein Freizeitprogramm geplant, bevor die Gäste aus aller Welt sich nach dem Gottesdienst am Sonntag wieder auf die Heimreise machten.