Kampagnen

Ich liebe Jesus ...

… also denke ich auch nach Weihnachten weiter an ihn.

Ich liebe Jesus ...

... wie könnte ich sonst Heilig Abend und Weihnachten feiern?

Ich liebe Jesus ...

… und wünsche vor allem einem ein schönes Weihnachtsfest: ihm.

Ich liebe Jesus ...

… daher freue ich mich, seinen Geburtstag mit ihm zu feiern.

Ich liebe Jesus ...

… darum probiere ich – was nicht leicht ist –, die Gebote zu halten.

Ich liebe Jesus ...

… also sage ich ihm das – im Gebet und genauso in der Tat.

Ich liebe Jesus ...

... darum besuche ich Kranke, helfe meinem Nächsten und bete.

Ich liebe Jesus ...

… und genieße das – denn er kann weder wehtun noch enttäuschen.

Ich liebe Jesus ...

... also mache ich ihm eine Freude: ich bekenne mich zu ihm.

Ich liebe Jesus ...

… und wünsche jedem, genauso oder stärker zu empfinden.

Ich liebe Jesus ...

… deshalb tue ich alles, um ihm zu gefallen – eine Lebensaufgabe.

Ich liebe Jesus ...

... weil er mehrmals gesagt hat, wie wichtig ihm die Kinder sind.

Ich liebe Jesus ...

… also will ich im Gottesdienst hören, wie ich ihm folgen kann.

Ich liebe Jesus ...

… deshalb lasse ich mich bald konfirmieren – und freue mich drauf!

Ich liebe Jesus ...

… daher ist das Ziel meines Lebens klar, nur der Weg nicht immer.

Ich liebe Jesus ...

... für die Türen, die er mir öffnet, und für die, die er zuschließt.

Ich liebe Jesus ...

… und je mehr ich von ihm erzähle und predige, desto stärker.

Ich liebe Jesus ...

… denn durch ihn kann ich selbstbewusst, stark und sicher sein.

Ich liebe Jesus ...

… und freue mich über Gleichgesinnte, ob neuapostolisch oder nicht.

Ich liebe Jesus ...

… also freue ich mich darauf, dass er bald wiederkommt.

Ich liebe Jesus ...

… darum lasse ich mir von ihm am meisten etwas sagen.

Ich liebe Jesus ...

… daher engagiere ich mich in der Gemeinde und darüber hinaus.

Ich liebe Jesus ...

… also habe ich die größte Liebe meines Lebens schon gefunden.

Ich liebe Jesus ...

… daher plane ich mein Leben so, dass immer Zeit für ihn bleibt.

Ich liebe Jesus ...

… seitdem ich gecheckt habe, dass er jeden Tag für mich da ist.

Ich liebe Jesus ...

… weil er die Wahrheit und das Leben ist – ohne, wäre schlecht.

Ich liebe Jesus ...

… daher geht’s mir nicht um Selbstverwirklichung, sondern um ihn.

Ich liebe Jesus ...

… darum versuche ich umzusetzen, was er uns geraten hat.

Ich liebe Jesus ...

… also schwärme ich öfters von ihm – wie von meinem Freund.

Ich liebe Jesus ...

… und das Schöne daran ist: Es beruht auf Gegenseitigkeit.

Ich liebe Jesus ...

… deshalb pflege ich meine Beziehung zu ihm im Gottesdienst.

Ich liebe Jesus ...

... darum mache ich bei allem mit, was seinem Willen entspricht.

Ich liebe Jesus ...

… darum vermittele ich meinen Kindern den christlichen Glauben.

Ich liebe Jesus ...

… also ist Glaube und Kirche meine erste Priorität im Leben.

Ich liebe Jesus ...

… für den Halt, den er mir gibt, wann immer ich ihn brauche.

Ich liebe Jesus ...

… und würde ihn glatt heiraten, wenn das denn möglich wäre.

Ich liebe Jesus ...

… und will das gerade vor Karfreitag und Ostern deutlich sagen.

Ich liebe Jesus ...

… denn er macht mir keinen Stress, sondern tut mir einfach gut.

Ich liebe Jesus ...

… deshalb halte ich mich gern da auf, wo er ist – wie hier.

Ich liebe Jesus ...

… weil er die Kirche geschaffen hat, und damit meine Gemeinde.

Ich liebe Jesus ...

… daher mach ich’s wie er: kurz zurück, dann nach vorn schauen.

Ich liebe Jesus ...

… darum ist mir wichtig, was er mir sonntäglich zu sagen hat.

Ich liebe Jesus ...

… weil er der Weg ist, den ich gehen kann, auch im neuen Jahr.

Ich liebe Jesus ...

... also orientiere ich mich nicht am Horoskop, sondern an ihm.

Ich liebe Jesus ...

... für sein Versprechen, alle Tage bei mir zu sein, auch in 2018.